Pilotseye.tv 14 Quito (UIO), MD-11 F (Lufthansa Cargo) Blu-ray

Artikelnummer: 480333

PilotsEYE.tv zeigt in Folge 14 Ladys trip to the closed strip eine komplette Cargo-Tour, erstmals im Cockpit einer Lufthansa McDonnell Douglas MD-11.

Kategorie: DVD und Blu-ray


29.90 CHF

inkl. 8% MwSt. , zzgl. Versand (Brief bis 2cm)

2 auf Lager

Lieferzeit: 1 - 2 Werktage





Sie wird gerne als Lady der Lüfte bezeichnet. Die MD-11 ist schön, schnell und manchmal auch ein wenig launisch. Zehn Tage begleitete PilotsEYE einen kompletten Umlauf einer Cargo Mission von Europa über Afrika bis nach Südamerika zu dem legendären Flughafen inmitten der höchsten Hauptstadt der Welt: Quito in Ecuador. Claus Richter, Chefpilot: So etwas werden Sie als normaler Passagier niemals erleben.

Der fliegende Wintergarten
Ein Rundumblick soweit das Auge reicht. Die für die heutige zivile Luftfahrt unüblich großen Cockpitscheiben, haben der MD-11 den liebevollen Beinamen fliegender Wintergarten eingebracht. Das letzte Exemplar, das 2004 an Lufthansa (D-ALCN) ausgeliefert wurde, war eines von insgesamt nur 200 her­gestellten Exemplaren. PilotsEYE zeigt die schönsten Panoramabilder von sieben Starts und sieben Landungen aus der Wintergarten-Perspektive einer ausster­benden Flugzeug­generation.

Die Cargoroute, sieben Flughäfen in zehn Tagen
Frankfurt (DE), Dakar (SN), Sao Paulo (BR), Manaus (BR), Quito (EC), Bogota (CO), Puerto Rico (PR), Frankfurt (DE).

Quito Central Airport, gefährlich und geschlossen
Quito Central Mariscal Sucre (UIO/SEQU) ist nicht nur aufgrund seiner extremen Seehöhe von fast 3000m einer der schwierigsten Flughäfen der Welt. Eingerahmt von hohen Bergen liegt er inmitten eines Häusermeers, das bis wenige Meter an die Bahn heran reicht. Die Runway ist für ihre Sturmböen berüchtigt und so gekrümmt, dass man ihr Ende während der Landung nicht sehen kann. Die extreme Höhe und damit geringere Luftdichte erfordert höhere Geschwindigkeiten und erschwert gleichzeitig das Manövrieren durch verringerte Leistung der Motoren. PilotsEYE.tv erklärt die Besonderheiten und zeigt einen der letzten gefilmten An- und Abflüge am mittlerweile für immer geschlossenen Airport.

ABNORMAL ist hier nur die Liste
Eine Liste, die ich im Flug nur ungern zu Hand nehme sind die letzten Worte des Kapitäns, nachdem er einen fiktiven Vogelschlag mittels des Handbuchs für Notfälle und abnormale Situationen abgearbeitet hat. Schritt für Schritt erklärt er jedes Kommando und die gleichzeitig nötigen Maßnahmen im Cockpit.

Amazonas, Bilder die bleiben
Im Anflug auf Manaus, die Hauptstadt des Bundesstaates Amazonas staunen selbst die Piloten über die gute Sicht auf den sauberen Rio Negro, der an dieser Stelle in den wasserreichsten Fluss der Welt, dem braunen Amazonas mündet. Die Abflugroute führt direkt über das Weltkulturerbe, den Anavilhanas-Archipel, einer beein­druck­enden Ansammlung von 400, von Urwald überwucherten Inseln. Bilder die sich genauso festsetzen, wie die fast quadratisch anmutenden riesigen Abholzungen des Regenwaldes davor.

EPGS Error, kleiner Fehler schnelle Reparatur
Die Türen sind bereits zu, das Pushback-Fahrzeug setzt sich langsam in Bewegung, als die Meldung EPGS fault (Electrical Power Generator Systems) den Startvorgang abbricht. Kann der Fehler zeitgerecht behoben werden? Die Antwort vom Boden macht Mut, als der Kapitän nach einem Techniker ruft und vom Boden hört: Ich bin Ihr Techniker. Wie kann ich Ihnen helfen.

Ruhetag, zeig mir, wo die Rosen sind
Der 4800 Meter hohe Pichincha, auch Hausberg von Quito genannt, ist das erste Ziel während der zweitägigen Tourpause von Kapitän Wolfgang und Copilotin Anne-Katrin. Gemeinsam zeigen sie uns die schönsten Ausblicke auf die Stadt, den echten Äquator und laden uns auf einen Kurzbesuch in die Basílica del Voto Nacional, inmitten der Altstadt ein. Beim Besuch von Sisapamba, einer der größten Rosenfarmen etwas außerhalb, leuchten die Augen von Anne besonders, als Rodrigo der Besitzer eine kleine Einführung in die Rosenzucht gibt und die feinen Unterschiede erklärt. Beeindruckende 90.000 Rosen verlassen diese Blumenfarm täglich, um in die ganze Welt geflogen zu werden.

Was hat die MD-11, was andere nicht haben?
Die meisten Piloten lieben ihre Lady mehr oder weniger, aber alle respektieren sie für ihre Schnelligkeit, Wendigkeit und Beschleunigung. Gleich zwei Kapitäne erklären in diesem Film die Besonderheiten der Dame der Lüfte, gereiht nach den Bereichen: Cockpit, Outside-check (im Bonus 1), mechanische Besonderheiten und eine Einladung in das CAC, dem Center Accessoire Compartement, das sich hier in der Mitte des Rumpfes, und nicht unterhalb des Cockpits, befindet.

Cockpitkarriere, und eines Tages sitze ich links
Die Frage nach dem sichersten Weg, um Pilot zu werden, lässt sich nicht mit einem Satz beantworten. Anne-Katrin Kramm, die die gesamte Tour als Senior First Officer begleitet, erzählt z.B. von ihrem Schlüsselerlebnis mit ihrer Oma Käthe, die so gern mal fliegen wollte und damit ihre Enkelin auf den Geschmack brachte. Auf Reiseflughöhe schildert die Pilotin, wie sich Berufs- und Privat­­leben ? sie ist Mutter von zwei Töchtern ? problemlos ver­ein­­baren lassen und wie man eine Karriere im Cockpit planen kann.

Vogelschlag in São Paulo
Es ist die Nähe zu einer Mülldeponie, die den Flughafen von Dakar (Senegal) so anfällig für Vogelschlag macht. Als die Crew die Maschine auf ihrem nächsten Stopp in São Paulo übernimmt, entdeckt der Ground Techniker die Reste eines Vogels am rechten Triebwerk. Wird dies zu Verzögerungen führen? Wie verfährt die Bodencrew mit diesem Hindernis?

Schau mal, wer da spricht ? Die Stimme der MD-11
Forsch, bestimmend und durchdringend, so ließe sich die Stimme der automatischen Ansage in der MD-11 beschreiben. Das ist jene Stimme, die z.B. die letzten Meter über Grund vor dem Aufsetzen ausruft. Wie sieht die echte, von vielen Piloten respektvoll Bitching Betty genannte Person eigentlich aus? PilotsEYE hat die ehemalige Mitarbeiterin von McDonnell Douglas/Boeing aufge­stöbert und zeigt das Gesicht zur Stimme.

Zwei Kapitäne, ein Kommentar
Wegen die Länge des Umlaufs kommen gleich zwei Kapitäne zum Einsatz. Einerseits der Chefpilot Claus Richter zwischen Frankfurt und São Paulo und andererseits der Flugbetriebsleiter Wolfgang Raebiger für den Rest. Auf der zweiten Audiospur hört man die Gedanken und Gefühle der Piloten zusätzlich zum Originalton und erhält so einen ganz persönlichen Einblick in ihre Arbeit.

A perfect 10, zehn Kameras in einem Bild
Was einst mit sechs Kameras begann, findet heute seine Vollendung mit zehn permanent laufenden Kameras. Im zweiten Bonusteil kann man die Landung in Quito, in Originallänge und mit allen Kameras gleichzeitig, in einem Bild bestaunen. So get your Gear down and enjoy the approach

Mehr Technikerklärungen im Bonus
Bonus  1, Outside Check mit Kapitän Claus Richter
Bonus  II, Multiview Landung Quito, 10 Kameras, ein Bild

Alle Unterlagen zum Nachfliegen
Nicht nur für Simulator-Flieger, sondern auch für Fans, die noch tiefer ins Thema einsteigen wollen, bietet PilotsEYE.tv alle relevanten, teilweise hand­schriftlichen Dokumente des Fluges als kostenlosen Download. Vom Flugplan bis zur Wetterkarte, inklusive der wichtigsten Funksprüche und der Google-Route. PilotsEYE Flight Briefing als PDF http://PilotsEYE.tv/downloads

PilotsEYE.tv. macht die Faszination Fliegen erlebbar
Die Strapazen haben sich gelohnt schwärmt Thomas Aigner, Geschäftsführer von Aigner­MEDIA. Nicht nur die MD-11, sondern auch der mittlerweile geschlossene Flughafen Quito Central machen diesen Film schon jetzt zu einem aviatischen Zeitdokument.

BD:    EAN 4260139480333, ISBN 978-3-943781-33-5, ASIN B00GKJGY1O

Untertitel:
ENGLISCH, DEUTSCH, FRANZÖSISCH, SPANISCH, CHINESISCH.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Kontaktdaten
Frage zum Produkt
max. 500 Zeichen


Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.